liebster award1Die Nana von Nanas Life hat mich für den Liebster Award nominiert. Vielen Dank dafür.

Für meine Leser:
Der Liebster Award ist eine Auszeichnung, welche Blogger anderen Bloggern verleihen, um sie bekannter zu machen und etwas mehr über den Blogger zu  erfahren.

 

Die Regeln:

  1. Danke dem Blogger, der dich nominiert hat
  2. Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat
  3. Füge eines der Buttons von Liebster Award in deinen Beitrag ein.
  4. Beantworte die dir gestellten Fragen.
  5. Erstelle elf neue Fragen für die Blogger, die du nominierst.
  6. Nominiere 5 bis 11 Blogs, die weniger als 300 Follower haben.
  7. Informiere die Blogger per Kommentar darüber, dass du sie nominiert hast.

 

Kommen wir nun zu den Fragen, die Nana für uns Nominierte ausgesucht hat. Ich werde mich bemühen, sie gewissenhaft zu beantworten.

Wann kam die Entscheidung, einen Blog zu starten?
Die Entscheidung musste ich zwischen klassischer Homepage und Blog treffen. Da eine Homepage Geld kostet, habe ich die kostenlose Variante „Blog“ gewählt. So erreiche ich die Menschen auch.

Ist es dein erster Blog oder worüber hast du zuvor gebloggt?
Wenn „Bloggen“ eigentlich bedeutet, sein Wissen und seine Gedanken via Tastatur ins Internet-Weltall zu schießen, dann habe ich schon 2007 damit begonnen. Damals war es ein Hilfeforum für multikulturelle Beziehungen.

Was gibt dir das Bloggen?
Weiß ich noch nicht. Primär habe ich den Blog begonnen, um den Lesern etwas zu geben. Wenn ich davon vielleicht auch noch etwas profitiere, wäre das natürlich schön.

Liest du auch viele andere Blogs?
Ich lese auch andere Blogs, ja.
Aber nicht Querbeet, sondern überwiegend die, die thematisch meinem Blog ähneln.

Welche Themen wären ein NoGo?
NoGo? Nunja, ich mag keine Blogs, die letztendlich nur ein öffentliches Tagebuch sind.  Ich bin halt mehr der Infomensch.

Und wie gehst du mit hier angesprochenen Themen draußen in der Welt um?
Gar nicht! Virtuell ist virtuell.

Wie würde der Titel deines ersten Buches heißen?
Mein erstes Buch wäre nach Wunsch den Umfeldes immer eine Biographie über meine Kindheit. Dieses wehre ich seit Jahrzehnten als völlig indiskutabel ab.

Und in welche Richtung würde es gehen?
Ein Buch ist in Planung…ein Buch für traumatisierte Kinder, damit sie die Vorgänge in ihrem Körper und in ihrer Seele frühzeitig verstehen lernen.

Was liest du selbst gerne an Genre?
Ich liebe Historische Romane, angelehnt an reale Personen und reale Geschehnisse, die auch in Geschichtsbüchern zu finden sind.
Im Moment lese ich allerdings mehr Fachbücher über Trauma und dessen Heilung.

Hasst du mich für diese Fragen?
Nein, warum sollte ich?

Und womit möchtest du mich also verfluchen?
Möchtest Du denn gerne verflucht werden? Dann kann ich gerne ein Huhn für Dich köpfen, Nadeln in eine Puppe pieken und fiese Zaubersprüche zitieren…

Und jetzt bin ich dran mit dem Nominieren. Nun bin ich aber noch nicht so lange bei WordPress und mein Leserkreis ist klein…und ich selber habe auch nur ganz wenige Blog, denen ich interessiert folge. Und diese Blogs haben oft selber schon in den letzten Wochen den Liebster Award von anderen bekommen.
Allerdings bin ich bei einigen doch sehr neugierig und darum wundert Euch nicht, wenn Ihr schon wieder eine Nominierung erhaltet.
Und vielleicht habt Ihr ja Lust, trotzdem nochmal mitzumachen und meine Fragen zu beantworten.

And the Nominees are: Jörg von Menschenskinder, Paula von Geteilte Ansichten, Ilanah von Das Leben- bunt wie ein Regenbogen und Schattentaucherin, deren Namen ich nicht weiß.

Warum hast Du WordPress gewählt und keine andere Bloggerplattform?
Wie bist du auf deinen Blognamen gekommen?
Wieviel Zeit investierst Du in Deinen Blog?
Wann bist Du am Kreativsten?
Wenn Du den Blog nochmal starten würdest, würde er dann genauso aussehen wie der jetzige?
Wie wichtig ist Dir das Feedback Deiner Leser?
Wie oft schaust Du auf die Statistik Deines Blogs?
Wenn Du andere Blogs liest, machst Du Dir dann Gedanken um den Autor und sein Leben?
Wenn Du eine Million Taler zur Verfügung hättest, die Du selber nicht behalten dürftest, wofür würdest Du sie ausgeben?
Camping oder Hotel?
Weiß Deine Familie oder Partner von Deinem Blog und lesen sie ihn?